Auf dem Weg zum Montalin

Heute war Wandern zu zweit angesagt.

Die Idee war es, auf den Montalin (2’266 m ü. M.) zu wandern. Motiviert durch ein Foto von einem Bekannten, war es dann doch recht spontan. Den Weg von Calfreisen aus kannte ich nicht, mir war nur der alpine Wanderweg Richtung Rote Platte bekannt. Langer Rede, kurzer Sinn: Wir sind einfach mal los …

Der Montalin ist ein Berggipfel am Bündner Rheintal, im nördlichen Teil des Kantons Graubünden, nordöstlich über der Stadt Chur. Zur im Nordwesten durch das Churer Rheintal, im Süden durch das Schanfigg begrenzten Bergkette gehören der Vorgipfel Fürhörnli, 1888 m, der Ful Berg 2391 m und der Hochwang 2533 m.

Beim ersten richtigen Fotospot und einer Essenspause haben wir uns dann entschlossen, bei ¾ des Weges abzubrechen. Durch die vielen Fotopausen haben wir viel Zeit verbraucht und somit hätten wir es nie in den beschriebenen 2,5h bis hoch geschafft. Auch sind wir nicht so fit gewesen (Rückweg nie vergessen) … auch war es einem von uns zu kalt 😬

Nichtsdestotrotz war es wunderschön. Wiedermal mitten drin, statt nur dabei … nach wenigen Höhenmetern verschwanden die Strassengeräusche und das Kuhglockengebimmel. Bis auf den Wind war totale Stille. Herrlich. Und das quasi gleich vor der Haustür.

Fortsetzung folgt dann nächstes Jahr 🤝

Anbei ein paar iPhone-Schnappschüsse:

 

 

Geschrieben von.

3