Homo sapiens – das schlimmste Lebewesen aller Zeiten

Dominion (Herrschaft) ist eine Dokumentation, die einen kompromisslosen, erschreckenden Einblick in die verschiedenen Arten der Nutzung und des Missbrauchs von Tieren durch den Menschen vor allem in der Fleisch-, Milch-, Eier-, Bekleidungs- und Unterhaltungsindustrie gibt.

«Dominion» wurde in Australien gedreht und kombiniert Aufnahmen von versteckten und luftgestützten Drohnenkameras, von denen viele noch nie zuvor gesehen wurden, um die erschreckende Grösse eines auf Geheimhaltung basierenden Imperiums zu vermitteln – und die individuellen Geschichten seiner Opfer zeigt.

Der Film konzentriert sich auf die gesetzlichen, branchenüblichen Praktiken, die auf der ganzen Welt vorkommen und stellt die Moral und Gültigkeit der Herrschaft der Menschheit über das Tierreich in Frage und plädiert nicht für kleinere Verbesserungen ihres Wohlstands, sondern für ein tiefere Diskussion über unser Recht, diese auszubeuten, denn wir halten uns für unterlegen.

In meinen Augen ist das der «beste» und auch erschreckendste Film. Die CHF 4.99 haben sich gelohnt, denn er hat mich bestärkt, unseren Kurs weiter zufahren. Traurig, dass die wenigsten sich so etwas ansehen, obwohl das Thema so wichtig ist. Auch Pferde- und Hundeliebhaber kommen auf ihre «Kosten»! 

➡️ https://vimeo.com/ondemand/dominionfilm

Würde diesen Film ein Teil des Schulunterrichts sein, würden viele nachdenken, was sie den Tieren und dem Planeten antun. Alleine, dass der Film nicht jugendfrei ist, sagt alles aus. Hätten Massenvernichtungslager aka Viehställe und Schlachthöfe anstatt Mauern Glaswände, würden einige aufhören oder garnicht erst anfangen tierische Produkte zu konsumieren usw. … oder einfach der ganze System und die eigenen Essgewohnheiten hinterfragen. Denn es ist nicht nur falsch, sondern auch ungesund! 

0