Wenn dein 3000-Franken-iMac zu langsam ist …

Seit kurzem besitze ich ein WACOM Intuos Art in der Grösse Medium, welches ich mit zwei Programmen benutzen möchte: Adobe Photoshop CC und Corel Painter Essentials 5. Bei beiden Programmen hatte ich ein schlechtes Gefühl, wenn ich mit Stift und Tablet „arbeitete“. Alles lief irgendwie „langsam“ … am neuen iMac 5K 2017 mit hoher Ausbaustufe kann es ja nicht liegen! 🤔

Und es ist tatsächlich so, dass man in den Programmen die Einstellungen auf Basic reduzieren muss (Canvas-Size reduzieren, DPI und Cache-Stufen/-Kachelgrössen runter, kleine Pinselstärken etc.), damit das halbwegs funktioniert. Das kann es doch nicht sein – nicht in der heutigen Zeit, wo genug Leistung verfügbar ist! Ich habe diverse Wacom-Treiber versucht. Das Tablet funktioniert. Nur in Verbindung mit den Zeichenprogrammen fühlt man sich wie in 1990. Ich komme mir vor, als müsste ich bei einem Spiel die Grafikdetails runtersetzen, damit es nicht ruckelt. Laaaaaaaag 🙄

Im Internet findet man genug Themen dazu… eine Frechheit!

Suchergebnisse zu Adobe Photoshop

Suchergebnisse zu Corel Painter

Ich werde den Support mal fragen, ob das ihr Ernst ist!?

Aber unter Mac OS X funktioniert es tiptop. 👍 Das wohl grösste Touchpad … die Maus nutze ich seltener. 😄

0

Kommentar abgeben?