Perversion zum Verschenken

In einer geschmackvollen Verpackung befindet sich eine echte, geschlossene Muschel, die Sie jederzeit öffnen können. In einer hinreißend schönen, silbernen Kette (die ebenfalls Bestandteil des Sets ist) können Sie dann diesen, von der Natur hervorgebrachten,Schatz aufbewahren.

WTF!?

Das Foto wurde im BayWa, Lauterach gemacht.

Durch eine Bekannte bin ich auf dieses «Produkt» aufmerksam gemacht worden. Ich konnte nicht fassen, dass diese Abartigkeit in den Verkauf (hier in Österreich) gelangt. Wenn man Google befragt, gibt es dieses Dreck auch bei Amazon & Co. zu kaufen. Die Rezensionen unter der Artikel lesen sich wie aus einer Parallelwelt.

Ich habe die Wunschperle einer Freundin geschenkt die hatte so eine freude als hätte ich ihr etwas geschenkt das tausende euro wert ist war voll begeistert und das man die perle aus der muschel selber rausholen muss ist eine tolle idee die kette ist auch wunderschön! also ein super geschenk zu einem tollen preis
kann ich nur empfehlen!

Ich hab die Kette als Geschenk gekauft sie ist sehr gut angekommen und sieht echt toll aus ich würde sie wieder kaufen

Nur einer hat das hinterfragt und sich kritisch geäussert …

Man beachte den Kommentar von der Sarah Wolf :-/


Verkaufsvideo:

Kundenvideo:

Das ist doch pervers!? Ein lebendes Weichtier zu züchten/fangen/ernten (was auch immer), es öffnen, eine Plastikmurmel reinzulegen und in Alkohol einzulegen. Man beachte die Handschuhe… erst ohne, dann mit. Ekelhaft! Der Mensch, der sowas kauft, müsste das Muschelwasser austrinken!

Jetzt meine Frage: Ist das nicht ein Fall für eine Behörde? Das ist doch grenzwertig!?
Was meinst du dazu? 1. Welt-Probleme?

Shitstorm?

Gepostet in Eschen, Eschen, Liechtenstein.

0
Schlagwörter:

Kommentar abgeben?