1. Ostschweizer Octavia RS-Treffen

«Treffen/Ausfahrt der Ost-Schweizer GR/SG und FLer», das war der Titel im Octavia-RS-Forum mit dem ich die Leute dort gefragt hatte, ob Interesse bestünde:

Hallo, ich bin recht neu hier im Forum … wage aber mal die Anfrage nach einem Treffen hier in der Nähe. Denn seit ich einen Škoda fahre, sehe ich überall Octavia RS (normale und modifizierte) :thumbsup:und ich denke, der eine oder andere würde ein Treffen mit direkten Austausch befürworten!? Ich habe keine Erfahrung mit dem Organisieren von solchen Treffen, vllt. kann man ein Team bilden?

Ich würde auch erstmal alles unkompliziert angehen. Zum Beispiel: Treffen an einer Rastplatz und kleine Ausfahrt mit Endpunkt (Essen & Trinken). Da fällt mir folgendes ein: Treffpunkt Raststätte Rheintal (A13) und dann Weiterfahrt hoch auf Malbun (FL) … oben dann entspannten Hock.

Was meint ihr insgesamt zu der Idee?

 

Und genau vier Wochen später war es dann soweit: Aus zuerst drei Leuten wurden es immerhin Neun, die Lust und Zeit hatten, sich an einem Samstag zu treffen!  Ein Anfang…  🙂

Der Tag fing früh an. Denn einmal Autopflege vor dem Treffen war natürlich Pflicht …

Aus nah und fern
kamen die Škoda Octavia RS-Fans zum Treffpunkt an der Raststätte. Nach einem kurzen kennenlernen und erstem fachsimpeln ging es in Kolonne rauf ins Malbun (Liechtenstein) – mit einer Höhe von ca. 1’600 m ü.M. das wohl höchste RS-Fantreffen 🙂

Auf dem ausgesuchten grossflächigen Parkplatz hatten wir genug Platz, die Autos vor schöner Kulisse zu parkieren und jedes Auto nach und nach zu begutachten. Neben dem, wurden auch Umbauten (meine Spiegel erhielten LEDs für das Umgebungslicht) und diverse Codierungen auf Wunsch vorgenommen.

 

Kulinarisches im Schwalbennest
Gegen Mittag zog es uns ins Dorf (kein 5 Gehminuten) zum reservierten Tisch im «Schwalbennest». Die Beiz wird von einer Bekannten von mir geführt, was die Organisation perfekt machte. Am Ende hiess es: 8x Cordonbleu und 1x Schnipo bitte.

 

Fotoshooting: In Reih und Glied bitte…
Danach ging es mit vollem Magen wieder zum Parkplatz. In praller Sonne verging die Zeit wie im Fluge. Abschliessend haben wir noch ein paar Fotos gemacht. Mit dem Sonnenbrand hatten alle noch 2 Tage etwas von … eine schöne Erinnerung.

 

Alles in Allem war es ein schöner Tag. Nette Leute mit der gleichen Macke ;-). Top Wetter, Top Kulisse. Und das gute Gefühl, dass man sich trotzt unterschiedlicher Herkunft super verstanden hat… und das es definitiv wiederholt wird! 

2

Kommentar abgeben?