Kurztripp nach München – HIGH END 2017

Gestern gab es drei Highlights. Das neue Kfz wurde das erste Mal ausgedreht, teures Hifizeug besichtigt und lecker Essen gehabt.

Yvo und ich sind (doch) recht kurz entschlossen zur HIGH END 2017 nach München gefahren. Ist ja nicht soweit. Mit Kaffeepause und ohne Stau waren wir in knapp 2,5h im Parkhaus des MOC in München. Der Škoda wurde nach 7700 km nun das erste Mal mit höheren Geschwindigkeiten als 130 km/h bewegt. 222 km/h mit gut zureden hat er mal geschafft 😉 Bei 160km/h Reisegeschwindigkeit fährt er sich angenehm … ausser: Die 19 Zöller mit dem 35er Querschnitt sind nicht die komfortabelstes (sehr direkt). Aber mit der adaptiven Spurführung und dem adaptiven Tempomat macht das Reisen spass.

Die Hifi-Messe war grösser als erwartet: 4 Hallen und 3 Etagen voll mit schicken und teuren High End-Sachen sowie alles, was mit hochwertiger Musikwiedergabe zutun hat. Die Hörproben der richtig grossen Anlagen waren sehr beeindruckend,  aber auch deprimierend. so ein Glump was hier zu hause! 😉 Nach rund 3 Stunden hatten wir genug.

 

Nun gut … als nächstes stand die Frage im Raum: Abstecher in die Innenstadt? Nein! Wir entschieden uns gegen Stress und beschlossen auf dem Rückweg irgendwo abzufahren. Was im Nachhinein die beste Idee war. Denn tausende Fussballverrückte feierten den FC Bayern München.

Ein paar Kilometer später bummelten wir gegen Abend kurz durch die Memminger Alstadt und kehrten in ein 300 Jahre altes Wirtshaus ein. Bier und lecker Essen versüssten die Rückfahrt. Alles in allem: Ein schöner Tag.

4

Kommentar abgeben?