Fünf Fragen an …

Der Björn hat ein cooles neues Blog rund um das Thema «Vinyl», und gleichzeitig eine tolle Serie gestartet: «Fünf Fragen an…». Ich dachte mir so: «Warum nicht, machste ma mit und beantwortest die FÜNF FRAGEN …»

Hallo, ich bin der Oliver aka @oliverswelt, und wenn nichts dazwischen kommt, bald 44 Jahre alt. Wir wohnen zu dritt in der ältesten Stadt, und dem wohl schönsten Kanton der Schweiz. Meine Brötchen verdiene ich mit dem täglichen Bewegen der Computermaus in einem Medienbüro in Liechtenstein. Mehr zu meiner Person findet man auf meinem Blog.

Für welches Vinyl hast Du das erste mal Geld ausgegeben?

Das war wohl «Technotronic – Pump Up the Jam». Diese habe ich für viel D-Mark im damaligen Intershop (Regierungstrasse) in Magdeburg gekauft (und eine Schachtel Marlboro für meinen Kumpel) 🙂 Ab da hatte ich auch einen Plattenspieler.

Welche Platte ist Dein absoluter Favorit?

Schwierig zu beantworten. Da ich verschiedenste Musikrichtungen höre, müsste man das pro Sparte beantwortet. Aber mein All-Time-Favorite: «Miles Davis – Kind of Blue».

Welche Musik-Genres hörst Du am liebsten?

Wie oben erkennbar: Jazz. Und das in allen Stilrichtungen, ausser «Fusion/Free Jazz». Darum kann ich mich auch nicht mit Miles Davis’ «Bitches Brew» anfreunden 🙂 Des Weiteren kommt auch Klassik auf den Plattenteller sowie Pop/Rock der 80er und manchmal HipHop (wobei meine HipHop/Techno-Schallplattensammlung damals einem Wasserschaden zum Opfer fiel). Im Auto läuft neben Podcasts auch oft EDM und Hardhouse.

Welche vergriffenen Vinyls sollten nachgepresst werden?

Vergriffen ist eigentlich keine Schallplatte. Man bekommt alles irgendwie wieder – Stichwort: Discogs & Co. Ich bin kein grosser Reissue-Fan. Aber was es wert ist: Die alten (sehr guten) Aufnahmen aus den RCA, DECCA, Columbia-Archiven … sei es Klassik oder Jazz.


Vielen Dank an Björn für die Veröffentlichung und Grüße nach Deutschland!

Wenn Ihr diese fünf Fragen auch mal beantworten wollt, dann schickt die Antworten doch einfach an 5fragen@vinyl-41.de und ich werde sie hier bei „Vinyl 41“ veröffentlichen. Links zu Euren Blogs, Projekten und Sozialen Netzwerken sind ausdrücklich erwünscht. Ich würde mich sehr darüber freuen!

0

Kommentar abgeben?