Vinyl-Umsatz steigt auch in Deutschland auf höchsten Wert seit 25 Jahren

Mehr als ein Hype: Schallplatten konnten sich im Musikmarkt weiter etablieren:

«Der deutsche Musikmarkt ist im vergangenen Jahr um über zwei Prozent gewachsen. Das hat der Bundesverband Musikindustrie auf seiner Webseite in einem ersten Jahrestrend bekanntgegeben. Vor allem bezahltes Musikstreaming (+73%) und Vinylverkäufe (+41%) konnten zulegen, während für CDs (-9,6%) und Downloads (-19,4%) im Jahr 2016 weniger Geld ausgeben wurde als im Vorjahr. Mit über 50 Prozent Marktanteil ist die CD dennoch weiterhin der meistgekaufte Tonträger in Deutschland.»

Text via © musikexpress.de


 

Ende 2016 wurde in Grossbritannien schon ein weiterer «Meilenstein» erreicht:  Erstmals mehr Umsatz als bei Downloads. Wobei diese Meldung mit Vorsicht zu geniessen ist: Wie zu erwarten war, sinkt die Zahl der Musik-Downloads mit dem zunehmenden Angebot von verschiedenen Streamingdiensten. Aber gut ist, das wieder mehr Platten gekauft werden!

In diesem Sinne: KEEP ON SPINNING 👍

0

Kommentar abgeben?