Mein neues Traumauto …?

Grundsätzlich bin ich zufrieden mit meinem #Subaru #Legacy. Aber manchmal kommt die Frage auf: «Was kommt danach?». Subaru Schweiz bietet seit Herbst 2014 keinen neuen Legacy mehr an. Dafür soll der Levorg in dessen Fussstapfen treten. Nach zwei Testfahrten muss ich leider sagen: Nein, danke. Zu klein, zu viel Plaste und dafür zu teuer. Ausserdem soll es wieder ein Diesel werden.

Welche Alternativen hat es dann noch? Einen Diesel-Powerkombi mit Allrad…

BMW ALPINA D3 BITURBO Touring

Genau dieses KFZ durfte ich gestern Probe fahren. Quasi ein BMW 335d xDrive mit dem gewissen Extra.

   ALPINA D3 BITURBO Touring Allrad
Motortyp   Dieselmotor
Motorbauart   R6, Bi-Turbolader und Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation
Hubraum   2993 cm³
Leistung   257 kW (350 PS) bei 4000/min
maximales Drehmoment   700 Nm bei 1500–3000/min
Antrieb   Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit   274 km/h
Beschleunigung 0–100 km/h   4,5 s
Kraftstoffverbrauch   5,6 l

alpina-d3-biturbo-2016-12

 

Dieses «Freude am Fahren» habe ich schon gespürt. Womit ich Mühe hatte, war die «Enge» im 3er. Der Legacy ist schon ein Stück grösser … aber das ist ein Luxus-Problem 🙂 Ausstattung und Fahrleistung sind über alle Zweifel erhaben. Anders als im letzte Woche gefahrenen Audi SQ5, hat man die Mehr-Power richtig gespürt. Die 700Nm zusammen mit der 8-Gang-Automatik sind der Hammer. Die Akrapovic-Auspuffanlage klingt in manchen Youtube-Videos lauter (lag aber vllt. daran, dass es recht kalt war und der Vorführwagen erst 580km runter hatte). Mein Maxspeed-ESD im damaligen Subaru Forester hat auch erst nach 10’000 km richtig Krach gemacht.

Also: So wie es aussieht, habe ich mich festgelegt, was das nächste Auto angeht. Jetzt muss ich die Regierung noch überzeugen … das hat aber noch Zeit. Noch geniesse ich die 420 Nm meiner weissen Diesellok.


Update: Jetzt, wo ich eine Nacht drüber geschlafen habe, weiss ich, was gefehlt hat, um vollends überzeugt zu werden. Der Funke sprang gestern nicht komplett über. Sicher, die Kraft ist immens, aber die Leistungsentfaltung ist – abgesehen vom «In den Sitz drücken-Gefühl» – recht emotionslos. Es passiert einfach … Ok, der Diesel macht nicht viel Lärm, aber ich habe etwas Technikgeräusche vermisst: Turbopfeifen, Ansauggeräusche … irgendetwas, was die Leistung von 350PS/700Nm des Reihen-Sechszylinder unterstreicht! Aber der Fahrer ist in dem modernen Auto so abgeschirmt, dass er vom «Fahren» nicht mehr viel mitbekommt 🙁

Gepostet in Triesen, Triesen, Liechtenstein.

2

Kommentar abgeben?