Wie die Zeit vergeht …

Hallo hallo und Willkommen im neuen Jahr! Die Ferien rund um den Jahreswechsel sind schon wieder fast vorbei und ich frage mich: Wo sind sie nur hin die Tage!?

Wir waren über Weihnachten in Magdeburg bei Eltern/Schwiegereltern und haben hier und da entspannt die Weihnachtszeit verbracht. Die „Fresserei“ hat sich in Grenzen gehalten: Es gab Raclette, Ente und Wild … nicht zu viel und nicht zu wenig. Ich habe den Sport in den Alltag eingebaut. Besonders schön war die Laufrunde um den Barleber See.

 

IMG_4362

 

IMG_4376

Ich hatte auch etwas Zeit zum Lesen (neues Buch über Streetfotografie) und Musik hören. Dank der modernen Technik in meinem Wohnbereich lief das Schwarze auch dort 🙂 Na, welcher Interpret ist das?

 

Spaziergänge waren an der Tagesordnung. Und von «aussen» ist Magdeburg schon schön.

IMG_4398

Das Wahrzeichen der Stadt, der Magdeburger Dom mit Blick auf die Elbe

IMG_4397

Idylischer Sonnenuntergang mit Blick die Elbe entlang zur Sternbrücke

IMG_4392

Die Hyparschale – einst eine beliebte Mehrzweckhalle und ein architektonischer Blickfang, jetzt dem Verfall preisgegeben. Seit 1997 ist die Halle baupolizeilich gesperrt. Dort drin habe ich auf Plattenbörsen meine ersten Hip-Hop-Platten nach der Wende gekauft.

IMG_4384

#hach 🙂

 

Mit einem langjährigen Kollegen habe ich dann auch eine Runde durch die Stadt gedreht, die dann auf dem Weihnachtsmarkt endete… schön 👍🏻

Es war zu warm für Glühwein … Prost. Ja, ich habe «echtes Bier» getrunken. Der Verfall lauert überall ;-)

Es war zu warm für Glühwein …

 

Den Jahreswechsel haben wir mit Freunden aus Deutschland gefeiert. Nach einem ausgiebigen Spaziergang am vormittag und etwas Schallplatten sortieren, haben wir an einer Silvester-Stadtführung mit Fackeln teilgenommen. Es war unsere zweite Führung durch die Altstadt von Chur und wiedermal sehr interessant. Die zwei aus dem grossen Kanton hatten auch Freude. Nach Glühwein und Birnenbrot ging es nach Hause zum Raclette vorbereiten. Mit Spiel, Spass und Gähn wurde die Zeit bis 24:00 Uhr «totgeschlagen» 🙄 (wieso tut man sich das jedes Jahr an!?).


IMG_7878

 

Nach dem ganzen Trubel war endlich echte Ruhe eingekehrt. Ich hatte nun Zeit meinen neuen Vorverstärker zu integrieren und die gekauften/geschenkten Platten zu sichten sowie einen Teil davon zu hören. Schön!

IMG_4475

 

Gepostet in Chur, Grisons, Switzerland.

3

Kommentar abgeben?