Sonntag = Legday #mobileBeinpresse

Sonntag, 06:45 Uhr. Aufstehen, Kaffee kochen und kohlenhydratreiches Frühstück zubereiten. So fing der heutige Tag an. Wieso? Weil meine erste Gruppen-Velotour mit dem Rennvelo anstand.

Ich habe über das Internet erfahren, dass Exclusive Bikes aus Chur jeden letzten Sonntag des Monats gemeinsame Ausfahrten plant und ausführt. Treffpunkt 08:00 Uhr. 2 bis 4 Stunden sind veranschlagt. Ich habe mich vorab informiert, welches Niveau die Ausfahrten haben. Die Antwort war für mich positiv:

Wir werden sicher zwei Gruppen machen und auch auf einander warten. Wir sind keine Renngruppe, es soll allen Spass machen.

Das war das Stichwort: Spass. Also ging es heute morgen auf nach Arosa. Ich wusste auf was ich mich da eingelassen habe. Dass mein Rennvelo nicht gerade die beste Klettereigenschaft hat (sprich nicht die Zahnradübersetzung), die Bergauf-Fahrten leicht macht, wusste ich. Aber ich habe gekämpft und laut Aufzeichnung ~2’350 Höhenmeter absolviert. Mein Rekord bis jetzt 😉

Und auch wenn ich bergauf der langsamste war, hat es viel Spass gemacht. Meine Oberschenkel brennen immer noch und der Hunger nimmt kein Ende 😉

Ich werde demnächst Information einholen, was eine sinnvolle Massnahme ist, das Bike kletterfähig zu machen. Entweder reicht es, vorne einen kleineren Kranz, oder hinten eine andere Kassette zu montieren. Und: ich brauche Licht; im Tunnel ohne Licht ist schon arg selbstmörderisch. 

image2

1

Kommentar abgeben?