Nie wieder Cube!

Klingt hart. Aber es ist so: Nie wieder Cube! Die Geschichte fing folgendermassen an: Während einer Spritztour mit einem Kollegen durch den Wald schaute ich mir nach der Abfahrt (eine innere Stimme flüsterte es mir …) die linke Seite der Hinterradschwinge an. Und siehe da!!! Ein RISS im Rahmen … Am Abend vorher noch das Gleiche auf Fotos von Cube-Besitzern zufällig im MTB-Forum gesehen. Eigentlich hatte ich nur nach einer passenden Kettenführung für mein Cube Fritzz The One gesucht.

Nuja – dachte ich mir –, so alt ist das Velo ja noch nicht, hat sicher noch Garantie… Dachte ich mir :/ Wenige Klicks auf der Cube-Homepage später, war ich schlauer: Auf das Modell gewährt Cube Deutschland nur 2 Jahre Garantie. Okääää. Wieso das!? Ich bekam langsam ein mieses Gefühl.

Die Mailantwort vom damaligen Verkäufer machte mir aber wieder Mut: «Danke für Ihre Mitteilung. Möchten Sie die Garantie über uns machen? Sie haben in Chur Neu einen Pro Shop der Ihnen dass auch erledigen kann.»

Ok, also dem ortsansässigen Cube-Vertreter das Problem geschildert und folgende Antwort bekommen: «Wir sind ihrer Anfrage nachgegangen und warten momentan noch auf die Rückmeldung von Cube. Sie bekommen von mir so bald wie möglich Bescheid!»

Nach ewigem hin- und her: «Gemäss CUBE Deutschland, geht die Schwinge nicht mehr unter Garantie. Wir sind noch in Abklährung, ob CUBE noch eine Ersatz Schwinge hat. Melden uns, sobald wir mehr Infos haben.»

Das miese Gefühl kam wieder hoch. Ich habe parallel den Verkäufer angeschrieben: «Ich bin enttäuscht! Cube Deutschland hat den Garantieantrag abgelehnt.»

Antwort: «Ich nehme mich der Sache an. Ich werde mich melden.»

Zwischenzeitlich hat sich die hiesige Cube-Vertreter mal gemeldet, nachdem ich telefonisch Druck gemacht und nachgefragt habe, ob ich das Bike (NP 5’100.–) nun zum Werkhof bringen kann!?

Ergebnis (festhalten):« Habe leider keine gute Nachricht für sie. Gemäss E-Mail der Firma CUBE aus Deutschland gibt es weder Ersatzteile noch ein kompletten Rahmen Fritzz in 26“. Es gibt nur Rahmen mit 27.5“ Räder. Leider können wir ihnen nicht weiter helfen.»

«Leider können wir ihnen nicht weiter helfen.»!!!???

Hier noch der Originaltext aus Deutschland: « Info E-Mail aus Deutschland Hallo xxx(Cube Vertreter Chur), das Problem ist das wir keine 26“ Rahmen mehr haben sondern nur 27,5. Restposten haben wir leider auch keine mehr. Grüße V.»

Damit schloss sich (einfach) der Fall für die Cube-Vertretung Chur. Keine Kulanz, keine Alternative, kein nichts und gar nichts! Geht man so mit Kunden um? Was ist das für ein Ersatzteilkonzept der Firma Cube!? Ich kochte und machte meinem Unmut im MTB-Forum Luft und traf auf Leidensgenossen…

Bekanntes Problem beim Fritzz dieser Modeljahre.

Kannst auch mal im AMS 150 Thema gucken, das dreht sich fast ausschließlich um enttäuschte Radler…

Ich habe leider ein ähnliches Problem mit dem Verein. Danke für soviel Kundensupport!!! – Hauptsache man ist so blöd und kauft regelmässig ein neues Komplettbike! Nach inzwischen 5 Bikes der Marke Cube, ist das dann auch das letzte gewesen – das nächste Pferd kommt aus nen anderen Stall!

Ok, ich hatte mir schon überlegt, wie ich direkt Cube Deutschland anpacke. Weil so einfach wollte ich Sache nicht auf sich beruhen lassen Aber dann kam wie der Retter in der Not der «kleine» Velohändler (aka Verkäufer des Fritzz‘) mit einer kurzen und knappen Antwort: «Sie erhalten ein kompl. neues Rahmenkit. Offerte im Anhang. Dies ist ohne Verschleissteile.»

Ich weiss nicht, was ein Velohändler aus Münchenbuchsee anders gemacht hat, was eine Chur-Vertretung nicht geschafft hat!? Jedenfalls habe ich nun ein Fritzz Pro 2011er Rahmen und fahre das Teil nun bis zum nächsten Vorfall und kaufe mir dann ein neues Bike. KEIN CUBE! Denn dieser Art und Weise muss ich mir nicht noch einmal antun …

Danke an Beat Blaser der Velo Virus AG für den Einsatz! Vor dem Hintergrund, dass ich bei ihm ein Lapierre gekauft hätte, wenn ich keinen Rahmenersatz bekommen hätte … und er das wusste 😉 Meine Ferien sind gerettet. Danke!

IMG_2391

Bike zusammengeschraubt und aus die Maus … Damit schloss ich das Kapitel.

1

Kommentar abgeben?