Nächste Stufe erklommen #berglauf

Heute hatte ich frei und habe mir vorgenommen etwas Sportliches zu unternehmen. Zur Auswahl stand

  • mit dem Zug nach Landquart zu fahren und zurück zu laufen oder
  • auf den Mittenberg zu laufen

Punkt 1 erschien mir irgendwie langweilig und nicht wirklich herausfordernd. Also startete ich um 9.30 Uhr das Abenteuer «1. Berglauf». Und was soll ich sagen … ich habe durchgehalten (ohne Pause)!. Nicht in Bestzeit, aber das war auch nicht das Ziel. Ich wollte mir beweisen, dass ich die knapp 5km mit ca. 500 Höhenmeter meistern kann (ohne Pause). In früheren Zeiten (~110kg) habe ich mich dort mit dem Bike hochgekämpft (mit Schiebepassagen) und unterwegs minimum sieben Pausen machen müssen. ufff!

Also habe ich oben mit Stolz die Aussicht genossen.
Herrlich …

Nur was die Belastung angeht, muss ich mich nochmal schlau machen. Herzfrequenz war bei der Belastung ok, aber die Zeit in der anaerobe Schwelle beim hochlaufen muss ich prüfen, ob das so gut ist. Falls sich jemand damit auskennt -> Kommentar bitte.

Gepostet in Chur, Grisons, Switzerland.

4
  1. dk-fotos

    Respekt, nicht schlecht, da steht dem Marathon nichts mehr im Wege

    Gruss

  2. Pingback: Halbmarathon ich komme #fitness › OLIVERSWELT › Von Oliver Hartmann

Kommentar abgeben?