Android-Tablet als Videomonitor

Einen Teil meiner Freizeit verbringe ich mit dem Thema «DSLR-Video». Ich habe mir diverse Hardware (50mm Objektiv, Videokopf, Slider, ext. Mic) zugelegt und probiere diese nach Lust und Laune aus. Dabei fallen Einschränkungen der EOS 550D auf: Dass die Cam 50fps nur bei 720p aufnehmen kann, ist Punkt 1. Punkt 2: Bei bodennahen Aufnahmen vermisse ich einen klappbaren Monitor. Das lässt sich natürlich mit einem extenen Referenzmonitor beheben, dachte ich mir – vom Luxus eines grösseren Bildschirms ganz zu schweigen.

IMG_1343

 

Ein Android-Tablet als Videomonitor benutzen

Bei meinen Recherchen im Internet bin ich auf die Software «DSLR Controller (Beta)» gestossen. Und da ich alle Vorraussetzungen hard- und softwaretechnisch erfülle, habe ich mir die Software gekauft. Was ich zusätzlich noch brauchte, war ein MiniUSB-USB-Adapter. Mit diesem verbindet man das Tablet mit der EOS 550D und erfreut sich über einen externen Monitor und der Möglichkeit, die Kamera zu steuern, Videos und Fotos auf dem Tablet anzusehen. Das Tablet kann ich mit einer Halterung an das Stativ befestigen, oder es Freihand bedienen.


 

 

3

Kommentar abgeben?