Mein Besuch am Auto Salon in Genf

Als hobbymässiger Autoblogger, muss man wenigstens ein Mal am Genfer Auto Salon gewesen sein. Gesagt, getan. Am offiziellen Pressetag habe ich mir die Tortur angetan. Das erste und letzte Mal 🙂 Ausser mich fliegt jemand dort dahin und bezahlt mir eine Hotelnacht … im Ernst: knapp 8,5h mit dem Zug hin- und zurück ist einfach nichts für mich. Und dann noch alleine – leider hat meine Begleitung kurzfristig absagen müssen 🙁

Abgesehen, dass mir teilweise kotzübel im Zug geworden ist, ich die Enge der 2. Klasse minutenweise gehasst habe und mich zurück nach Hause gewünscht habe, und auf Grund einer technischen Störung nicht online sein konnte, war der Aufenthalt ein schöne Abwechslung. Ich bin dort privat gewesen, und mehr als Fotos machen, war nicht das Ziel.

Ich beneide die professionellen Autoblogger nicht, die dort da waren, um Inhalte zu produzieren (müssen). Ich habe noch nie soviel Kamerateams und Fotoapparate gesehen, wie dort – ok, war auch mein erster Presseevent. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie voll es an den normalen Besuchstagen des Genfer Autosalons ist. Ich habe in all der Hektik einige Bekannte erkannt und getroffen: So zum Beispiel den Macher Jon Rettinger des beliebten und bekannten Tech-Youtube-Channel TechnoBuffalo.

 

Ein Sascha Lobo-Imitat wurde auch gesichtet. Dahinter könnte auch Jay-Z sein … 🙂

Auto Salon Genf 2014

Wer mehr Fotos vom Auto Salon Genf 2014 sehen will, besucht jetzt und die folgenden Tage meine Autoblogger-Webseite autoblogger.ch und klickt sich durch die Galerien. Eine ist heute online gegangen, zwei Weitere folgen morgen und übermorgen. Viel Spass.

 

2
  1. Sonja

    Wir schauen uns das am Freitag nächste Woche an, das 2. Mal seit 6 Jahren. Bin schon gespannt.

Kommentar abgeben?