Fahrbericht: Jaguar XF Sportbrake S

Sportkombi mit Topdiesel

Mit dem XF Sportbrake S bietet Jaguar einen Familienkombi zu einem moderaten Preis an. Das Äussere erinnert, bis auf die Front wenig an einen Jaguar. Innen dagegen spürt man schon den Flair, den ein Jaguar ausstrahlt. Sitze in zweifarbigem Leder (weiss/schwarz), Amaturenbrett in feinstem Echtleder mit weissen Nähten eingefasst und einen Dachhimmel aus schwarzem Alcandara (was, wie mir Wikipedia gerade sagt, kein Leder ist).

Bedienelemente sind teilweise in mattem Alu oder in Chromeoptik eingefasst. Die Beleuchtung des Innenraums hat mir sehr gefallen – sehr stylish, aber nicht billig und aufdringlich. Radio und Navi lassen sich über das Lenkrad und/oder über das Touchscreen-Interface bedienen. Der rypische grosse Knopf, der an das iDrive von BMW erinnert, ist nur zum wählen der Fahrstufen gedacht.

Der Motor läuft für einen Diesel sehr kultiviert. Innen klingt er sehr mächtig, aussen zuviel nach Diesel. Die 600 Nm, die ab 2000/min anliegen, zeigen erst im S-Modus ihre wahre Kraft. Die 8-Gang-Automatik schaltet ruckelfrei durch alle Gänge und presst den Fahrer bei Bedarf ordentlich in die gut geformten und bequemen Sitze. Wer aber einen Punch erwartet, den die 600 Nm eigentlich vermuten lassen, wird enttäuscht – die Kraftentfaltung verlauft nicht rabiat.

Der Platz im Fond enttäuscht etwas. Verglichen mit meinem Subaru Legacy könnte man sogar von wenig Beinfreiheit sprechen.  Der Kofferraum ist ausreichend gross, wenn auch knapp 60 Liter weniger als beim Legacy.

Auf der Autobahn ist ein entspanntes Cruisen möglich: Bei 120km/h läuft  der Diesel bei knapp 1200/min im 8. Gang – so verbraucht man auch am wenigsten Sprit. Mag man es sportlicher, so kann man den Kombi mit den Schaltwippen auch über die Passstrassen jagen. Das straffe, dennoch sehr ausgewogene Fahrwerk macht da keinen Strich durch die Rechnung.

 

Fazit: Ein sparsamer Sportkombi mit einem Hauch Luxus zum Oberklassenpreis.

 

JAGUAR XF SPORTBRAKE 3.0 V6 DIESEL S

Preis ab (gültig bis 22.12.2012)
Fr. 77'600
Zylinder/Hubraum
V6/2993 cm³
Leistung
202 kW/275 PS bei 4000/min
Drehmoment
600 Nm bei 2000/min
Antrieb
Hinterrad
0 bis 100 km/h
6,6 s
Spitze
250 km/h
Norm-Mix
6,2 l/100 km, Diesel
CO2/Effizienzkat.
163 g/km/C
Länge/Breite/Höhe
4,97/1,88/1,48 m
Ladevolumen
550-1675 Liter

 

 PS: Die hier gemachten Fahreindrücke sind rein privater Natur. Der eigentlich Grund, warum wir das Fahrzeug ausleihen durften, sind Fotos für die neue Ausgabe des golf-Magazins. Dort findet ihr dann die Auswahl Fotos und einen professionellen Fahrbericht.

 

[picasaView album=’Jaguar FX Sportbrake S‘]

 

 

0

Kommentar abgeben?